Filter
Unsere
für
für
DO | 27.06.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung
Als Kindersoldat in Auschwitz - Ein Abend mit Kerstin Gnielka
Lesung und Gespräch mit Filmausschnitten aus »Im Labyrinth des Schweigens«
Als Kindersoldat in Auschwitz - Ein Abend mit Kerstin Gnielka
plusicon(1) Created with Sketch.

Einem Lebensthema von Günter Grass, der Shoa, widmet sich die Veranstaltung mit dem Titel „Als Kindersoldat in Auschwitz“, zu der das Günter Grass-Haus und das Willy-Brandt-Haus am Donnerstag, 27. Juni, einladen: Kerstin Gnielka, Schauspielerin und Theaterpädagogin aus Berlin, trägt Episoden aus dem Romanfragment „Als Kindersoldat in Auschwitz. Die Geschichte einer Klasse“ ihres Vaters, dem Journalisten Thomas Gnielka, vor. Dieser wurde als Schüler des Berliner Kant-Gymnasiums im Jahre 1944 zusammen mit seinen Klassenkameraden als Luftwaffenhelfer im Zweiten Weltkrieg dienstverpflichtet und musste als Aufsicht der für die IG Farben arbeitenden Lagerinsassen im KZ Auschwitz mitansehen, wie diese gequält und ermordet wurden. Seine Erfahrungen hat Gnielka niedergeschrieben; erste Auszüge daraus las er bereits im Jahre 1952 beim Treffen der Gruppe 47. Der geplante Roman musste aufgrund seines frühen Todes jedoch Fragment bleiben und wurde 2014 auf Betreiben seiner Tochter hin veröffentlicht. 

Zudem betrieb Thomas Gnielka aufgrund seiner traumatischen Erfahrungen zeit seines Lebens intensive Recherchen und Aufklärungsarbeit zum Thema, die schließlich die Auschwitzprozesse in Deutschland in den 1960er Jahren initiierten. Diese Vorgeschichte wurde 2013 mit dem Titel „Im Labyrinth des Schweigens“ verfilmt, aus dem während der Lesung ebenfalls Ausschnitte gezeigt und diskutiert werden.

Veranstalter der Lesung ist das Günter Grass-Haus in Kooperation mit dem Willy-Brandt-Haus. Karten sind im Museumsshop des Günter Grass-Hauses erhältlich, per Mail an shop@grass-haus.de sowie unter Telefon: 0451 122-4230.

Wir danken dem Radisson Blu Senator Hotel für die freundliche Unterstützung.

"Thomas Gnielka, 1963" © Kerstin Gnielka

SA | 20.07.2019 | 11:00 - 17:00 Uhr
Sonstiges
13. Kinderfest
Im Günter Grass- und Willy-Brandt-Haus
13. Kinderfest
plusicon(1) Created with Sketch.

Ob als leckeres Eis, kraftvoller Dampf oder pur als Regen oder Welle: Wasser ist toll und macht Spaß. Es ist aber auch unsere wichtigste Lebensgrundlage und muss gut behandelt werden. Beim diesjährigen Kinderfest rund um das Thema "Wasser" warten wieder viele spannende Mitmachstationen auf Kinder ab 4 Jahren und ihre Familien. Außerdem erzählt die weitgereiste Schiffsratte Konzilius "Meerchen" von ihren Fahrten und der kleine Wassertropfen H2 Upps berichtet Samstag um 15 sowie Sonntag um 12 und 15 Uhr Uhr aus seiner aufregenden, aber nicht immer einfachen Welt.

Das Kinderfest findet im gemeinsamen Garten vom Günter Grass-Haus (Glockengießerstraße 21) und vom Willy-Brandt-Haus Lübeck (Königstraße 21) am 20. und 21.7. von 11 bis 17 Uhr statt.

© Günter und Ute Grass Stiftung / Steidl Verlag

SO | 21.07.2019 | 11:00 - 17:00 Uhr
Sonstiges
13. Kinderfest
Im Günter Grass- und Willy-Brandt-Haus
13. Kinderfest
plusicon(1) Created with Sketch.

Ob als leckeres Eis, kraftvoller Dampf oder pur als Regen oder Welle: Wasser ist toll und macht Spaß. Es ist aber auch unsere wichtigste Lebensgrundlage und muss gut behandelt werden. Beim diesjährigen Kinderfest rund um das Thema »Wasser« warten wieder viele spannende Mitmachstationen auf Kinder ab 4 Jahren und ihre Familien. Außerdem erzählt die weitgereiste Schiffsratte Konzilius »Meerchen« von ihren Fahrten und der kleine Wassertropfen H2 Upps berichtet Samstag um 15 Uhr sowie Sonntag um 12 Uhr und 15 Uhr Uhr aus seiner aufregenden, aber nicht immer einfachen Welt.

Das Kinderfest findet im gemeinsamen Garten vom Günter Grass-Haus (Glockengießerstraße 21) und vom Willy-Brandt-Haus Lübeck (Königstraße 21) am 20. und 21.7. von 11 bis 17 Uhr statt.

© Günter und Ute Grass Stiftung / Steidl Verlag

MO | 26.08.2019 | 19:30 - 22:00 Uhr
Vernissage
»Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks«
mit Daniel Kehlmann, Christiane Paul und Mara Delius
»Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks«
plusicon(1) Created with Sketch.

Die Ausstellung »Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks« wagt einen Ritt durch die Jahrhunderte und führt die Besucher vom Dreißigjährigen Krieg über die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg bis heute – in die Zeit des syrischen Bürgerkriegs. Beide Autoren blicken in ihren Werken zurück in die erste Hälfte des 17.Jahrhunderts, als in Europa ein verheerender Kampf um Glaube und Macht geführt wird.

Zur Eröffnung spricht Daniel Kehlmann mit der Literaturkritikerin Mara Delius über seinen Roman »Tyll« und die Barockzeit. Die Schauspielerin Christiane Paul liest aus »Das Treffen in Telgte« von Günter Grass. Der Abend wird mit Beiträgen des Musiktheaterensembles des Theater Lübeck akustisch untermalt.

Im Anschluss Besuch der Ausstellung im Günter Grass-Haus.

20 / 15 EUR (ermäßigt). Schüler im Klassenverband p. P. 5 EUR. Karten sind im Theater Lübeck, Beckergrube 16, unter www.theater-luebeck.de oder Tel. 0451 399 600 erhältlich.

© Beowulf Sheehan; Mathias Bothor

EUR 20 / 15 / 5 (Schülergruppen)
Abweichender Ort:
Theater Lübeck, Großes Haus, Beckergrube 16
SA | 31.08.2019 | 18:00 - 23:59 Uhr
Sonstiges
19. Lübecker Museumsnacht im Günter Grass-Haus
19. Lübecker Museumsnacht im Günter Grass-Haus
plusicon(1) Created with Sketch.

Am Samstag, 31. August, ist es wieder soweit: Die LÜBECKER MUSEEN, zahlreiche Galerien und Kultureinrichtungen laden zur 19. Lübecker Museumsnacht ein. Unter dem Motto „inside | outside“ verlockt ein buntes Programm mit mehr als 100 Einzelveranstaltungen dazu, die Vielfalt der Lübecker Museen in einer Nacht zu entdecken.


Hier bald mehr...

Aktuelle Austellungen