Filter
Unsere
für
für
DI | 17.09.2019 | 18:00 - 20:15 Uhr
Lesung
BAROCK-PARTIE II mit Schauspieler Andreas Hutzel
BAROCK-PARTIE II mit Schauspieler Andreas Hutzel
plusicon(1) Created with Sketch.

Ein Streifzug durch die Lübecker Buchhandlungen Langenkamp, Arno Adler und Belling. Schauspieler Andreas Hutzel liest aus »Das Treffen in Telgte« und »Tyll«.

Start mit einer Führung durch die Ausstellung im Günter Grass-Haus. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Im Eintritt ist die Ausstellungsbroschüre enthalten.


Anmeldung unter Tel. 0451 122 4230.

© Marlene Meyer-Dunker



DI | 08.10.2019 | 13:00 - 14:30 Uhr
Sonstiges
Lehrerfortbildung »Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks«
IQSH zertifiziert
Lehrerfortbildung »Grass, Kehlmann und die Welt des Barocks«
plusicon(1) Created with Sketch.

Im Fokus der Ausstellung stehen die Erzählung „Das Treffen in Telgte“ von Günter Grass und der Roman „Tyll“ von Daniel Kehlmann. Die Schau ist für Jugendliche ohne Vorwissen geeignet. Sie veranschaulicht Kontinuitäten in der deutschen Literaturgeschichte von der Barockzeit über die Nachkriegsliteratur (Gruppe 47) bis hin zu heutigen Entwicklungen. 

Nach einer Führung durch die Sonderausstellung werden Ansätze für den Schulunterricht erläutert. Eine Lehrermappe mit Materialien wird ausgeteilt. 

Mit Museumsleiter Jörg-Philipp Thomsa

Anmeldung unter http://www.formix.info/MUP0053 bis 6.10.2019






DO | 17.10.2019 | 19:30 - 21:00 Uhr
Lesung
Buchpräsentation
Peter Oliver Loew: Literarischer Reiseführer Danzig
Buchpräsentation
plusicon(1) Created with Sketch.

Acht Stadtspaziergänge.

Danzig mit seiner deutschen und multikulturellen Geschichte ist nicht nur literarischer Ort der Werke von Günter Grass, sondern auch vieler anderer deutscher und polnischer Schriftsteller vom Barock bis zur Gegenwart. In acht Spaziergängen präsentiert der Slawist und Historiker Peter Oliver Loew, Spezialist für Geschichte und Gegenwart Danzigs, Texte von Joseph von Eichendorff, Alfred Döblin, Willibald Omankowski, Stefan Chwin, Paweł Huelle sowie anderen Autoren und führt den Leser dabei kenntnisreich durch das »Venedig des Nordens«.

Peter Oliver Loew, geboren 1967, studierte Osteuropäische Geschichte, Slawistik und Volkswirtschaft in Nürnberg, Freiburg und Berlin. Er promovierte über die Geschichte Danzigs, einer Stadt, in der er mehrere Jahre gelebt hat. Neben Danzig und seine Vergangenheit. 1793 bis 1997. Fibre Verlag, 2003, sind unter anderem Das literarische Danzig. 1793 bis 1945 sowie die Essays Gdańsk. Między mitami erschienen.

In Kooperation mit dem Deutschen Kulturforum östliches Europa e.V. und der Lubeka 95 e.V.

(c) Potsdamer Bibliothek östliches Europa – Kulturreisen, Potsdam 2018.

Pressestimmen

»Das alles hat der Autor in überaus unterhaltsamer, dennoch gründlicher Weise in seinem reich illustrierten Reiseführer ausgebreitet und aufbereitet. Es ist bereits der zweite Band in dieser Machart, den das aus Bundesmitteln finanzierte Kulturforum östliches Europa mit Sitz in Potsdam herausgegeben hat, der erste war der schlesischen Metropole Breslau gewidmet. Loews Buch sollte unbedingt zum Gepäck eines jeden Danzig-Reisenden gehören.«
Thomas Urban, Süddeutsche Zeitung

»Dabei ist Loews Danzig-Band alles andere als ein üblicher Reiseführer. Zwar ist er mit sehr brauchbaren Stadtplan-Ausschnitten versehen und bietet viele historische und aktuelle Bilder. Und trotz der sehr schönen Ausstattung sind Format und Gewicht gerade noch spaziergangsgeeignet. Aber wo man am schönsten übernachtet oder gut einkehren kann, muss man in anderen Ratgebern herausfinden. Dass man es tut, ist nach der Lektüre dieses schönen und überdies bemerkenswert preiswerten Buches keine Frage.«
Johannes Breckner, Darmstädter Echo













SA | 09.11.2019 | 14:00 - 16:30 Uhr
Workshop
Schattenspiele
Leuchtbox-Workshop für Kinder ab 7 Jahren
Schattenspiele
plusicon(1) Created with Sketch.

Passend zur aktuellen Sonderausstellung geht es in diesem Workshop um Licht und Schatten – denn im Barock war das Spiel mit dem Gegensatz von Hell und Dunkel allgegenwärtig. Wen wundert es da, dass Scherenschnitte zu barocker Zeit in Mode waren? Kreativ wird die alte Idee mit moderner Technik kombiniert: Die Kinder bauen ihre eigenen Leuchtkästen und setzen so ihre Ideen ins rechte Licht.

Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 0451 122 4230 oder per E-Mail an: shop@grass-haus.de

Foto: Thorsten Wulff





DI | 19.11.2019 | 19:30 - 21:30 Uhr
Lesung
Peter Rühmkorf und der Barock
mit Joachim Kersten und Stephan Opitz
Peter Rühmkorf und der Barock
plusicon(1) Created with Sketch.

© Günter und Ute Grass Stiftung /Steidl Verlag

Aktuelle Austellungen