JONATHAN MEESE»DR. ZUHAUSE : K.U.N.S.T. (ERZLIEBE)«

GROSSVATER / GOLD

JONATHAN MEESE - German artist JONATHAN MEESE poses and works in his studio on Sept. 5, 2016, in Berlin, Germany.

PHOTO COPYRIGHT AND CREDIT LINE IS TO USE COMPLETLY ON THE SAME PAGE OF IMAGE PUBLISHING: 

2016 © PHOTOGRAPHY JAN BAUER . NET / COURTE

Jonathan Meese ist einer der originellsten deutschen Gesamtkunstwerker der Gegenwart. Seine vielfältigen künstlerischen Auseinandersetzungen – von Malerei, Skulptur, Grafik und Fotografie über Film, Oper, Installation und Performance bis hin zu Gedichten und anderen Texten – zeugen von einem äußerst umfangreichen künstlerischen Schaffen. Er ist ein Künstlerphilosoph, der in Literatur und Philosophie äußerst bewandert ist, was er in seinen künstlerischen Bezügen unter anderem zu Friedrich Nietzsche oder Martin Heidegger immer wieder unter Beweis stellt.

Das Günter Grass-Haus gibt einen intimen Einblick in die interessante Lebensgeschichte von Jonathan Meese. Seine Schriften,Skulpturen und Bilder werden im Rahmen seines Konzepts der„Diktatur der Kunst“ vorgestellt. Außerdem wird auch die besondere Verbindung zur Mutter hervorgehoben: Brigitte Meese war 1945 in Danzig und floh mit einem der letzten Züge in den Westen. Heute ist sie an der Seite von Jonathan Meese nicht mehr wegzudenken,der von sich selbst behauptet: „Ich bin ein Muttersöhnchen, und das ist auch gut so.“

Bildrechte: © Jan Bauer/ Jonathan Meese 

Eröffnung: SO | 17.2. | 15 Uhr | Petri / 17 Uhr | Günter Grass-Haus