Schließung der LÜBECKER MUSEEN bis zunächst 20. Dezember 2020

Liebe Besucher:innen,

aufgrund der stark steigenden Corona-Infektionszahlen haben Bund und Länder am 26. November 2020 ein neues Maßnahmen-Paket verabschiedet. Dazu gehört auch, dass Einrichtungen und Institutionen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind, bis zunächst 20. Dezember 2020 geschlossen werden. Auch die LÜBECKER MUSEEN werden daher in diesem Zeitraum ihre Türen schließen. Mehr Informationen finden Sie hier.

  • Günter Grass und der Wald
    © Günter und Ute Grass Stiftung
  • Günter Grass und der Wald
    Peter Wohlleben
  • Günter Grass und der Wald
    © Günter und Ute Grass Stiftung / Steidl Verlag

Einmal im Jahr wählen unsere Gäste ein neues Thema, das als nächstes in der Dauerausstellung behandelt werden soll. Zuletzt entschied sich das Publikum für das Ausstellungselement »Günter Grass und der Wald«. Erfahren Sie, welche Bedeutung der Wald für Günter Grass hatte und welche Spuren er in seinem Werk hinterließ.

Peter Wohlleben schildert seine Eindrücke über den Bild- und Textband
»Totes Holz« (1990) von Günter Grass:

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.

Peter Wohlleben ist ein deutscher Förster und Autor. Er setzt sich für eine ökologisch und ökonomisch nachhaltige Waldwirtschaft ein. Als Autor schrieb er unter anderem den Bestseller »Das geheime Leben der Bäume«. Die von ihm gegründete »Wohllebens Waldakademie« führt Wanderungen, Seminare und Veranstaltungen rund um den Wald durch sowie betreut und bewirtschaftet Forstbetriebe.