Die LÜBECKER MUSEEN haben wieder geöffnet

Liebe Besucher:innen,

die LÜBECKER MUSEEN haben wieder ihre Türen für Sie geöffnet!

Für Ihren Museumsbesuch ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig. Dies geht ganz einfach spontan durch unsere Mitarbeitenden an der Museumskasse vor Ort oder telefonisch beim Museum Ihrer Wahl .

Zu Ihrer eigenen Sicherheit findet eine Kontaktdatenerfassung statt. Dafür nutzen wir die Luca-App. Ihre Kontaktdaten können Sie direkt in die App hochladen, oder Sie füllen einfach händisch unseren Kontaktbogen an der Museumskasse aus. 

Beachten Sie bitte auch die dafür notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen.

schliessen

Die Rättin (1986)

Monographien und Aufsatzsammlungen 

Auffenberg, Christian: Vom Erzählen des Erzählens bei Günter Grass. Studien zur immanenten Poetik der Romane "Die Blechtrommel" und "Die Rättin". Münster 1993.

Flügel, Arnd: "Mit Wörtern das Ende aufschieben": Konzeptualisierung von Erfahrung in der "Rättin" von Günter Grass. Frankfurt am Main 1995.

Garde, Barbara: Selbst wenn die Welt unterginge, würden deine Weibergeschichten nicht aufhören. Zwischen "Butt" und "Rättin". Frauen und Frauenbewegung bei Günter Grass. Frankfurt am Main u. a. 1988.

Gruettner, Mark Martin: Intertextualität und Zeitkritik in Günter Grass' "Kopfgeburten" und "Die Rättin". Tübingen 1997.

Kniesche, Thomas W.: Die Genealogie der Post-Apokalypse - Günter Grass' "Die Rättin". Wien 1991.

Roehm, Klaus-Jürgen: Polyphonie und Improvisation: zur offenen Form in Günter Grass' Die Rättin. Frankfurt am Main 1992.

Schulz, Andrej: Chancen tätiger Resignation: zur "melancholischen Struktur" in Günter Grass' Roman "Die Rättin". Bern u. a. 1997.

Schulz, Markus: „Die Vernichtung der Menschheit hat begonnen“. Zivilisationskritik im Spätwerk von Günter Grass. Diss. Universität Essen, 2004. 

Aufsätze

Arnold, Heinz-Ludwig: Literaturkritik: Hinrichtungs-oder Erkenntnisinstrument. Günter Grass’ „Rättin“ und das Feuilleton. In: L’80 39/1986, S. 115-126.

Barkhoff, Jürgen: In Grimms Wäldern wächst der Widerstand. Kulturelles Gedächtnis und Waldsterben in Günter Grass "Die Rättin". In: Jürgen Barkhoff (Hg.): Das schwierige neunzehnte Jahrhundert. Tübingen 2000, S. 155-168.

Bartscherer, Christoph: „Apocalypse Now“: Endzeitvisionen im Werk von Friedrich Dürrenmatt, Günter Grass und Michael Cordy. In: Literaturwissenschaftliches Jahrbuch (52) 2011, S. 309-335.

Butler, Geoffrey P.: A tall story of some size: „Die Rättin“ and „The rat“. In: German life and letters 4/1987/8, S. 488-493.

Cepl-Kaufmann, Gertrude: Günter Grass. „Die Rättin“. In: Germanica-Wratislaviensia LXXXI 1990, S. 49-70.

Diersen, Inge: Ein Zeitgenosse, der sich einmischt. In: Weimarer Beiträge 11/1990, S. 1821-1827.

Drux, Rudolf: Endzeitvisionen mit Mitteln der Technik: Über die säkularisierte Apokalypse in Günter Grass’ Roman „Die Rättin“. In: Anselm Weyer, Volker Neuhaus (Hg.): Von Katz und Maus und mea culpa. Frankfurt am Main 2013, S.49-56.

Durzak, Manfred: Apokalyptische Szenarien in der deutschen Gegenwartsliteratur. In: Keith Bullivant /Bernhard Spies (Hg.): Literarisches Krisenbewußtsein. Ein Perzeptions- und Produktionsmuster im 20. Jahrhundert. München 2001, S. 184–194.

Filz, Walter: Dann leben sie noch heute? Zur Rolle des Märchens in „Butt“ und „Rättin“. In: Heinz-Ludwig Arnold (Hg.): Günter Grass. Text&Kritik, H. 1/1997, S. 95-102.

Friedrichsmeyer, Erhard: Gunter Grass „The rat“: Making room for doomsday. In: South Atlantic review  4/1989, S. 21-31.

Görtz, Franz-Josef: Apokalypse im Roman. Günter Grass’ „Die Rättin“. In: The German quarterly 1990, S. 462-470.

Gogolasvili, Nana: Die Gretchenfrage der semiotischen Weltmodellierung von künstlerischen Texten in der Postmoderne: Am Beispiel des Romans „Die Rättin“. In: Sabine Fischer-Kania, Daniel Schäf (Hg.): Sprache und Literatur im Spannungsfeld von Politik und Ästhetik. München 2011, S. 196-201.

Hunt, Irmgard Elsner: Zur Ästhetik des Schwebens: Utopieentwurf und Utopieverwurf in Günter Grass’ „Die Rättin“. In: Monatshefte 3/1989, S. 286-297.

Ignée, Wolfgang: Apokalypse als Ergebnis eines Geschäftsberichts. Günter Grass’ Roman „Die Rättin“. In: Gunter E. Grimm (Hg.): Apokalypse. Frankfurt am Main 1986, S. 385-401.

Kiefer, Klaus H.: Günter Grass: „Die Rättin“ – Struktur und Rezeption. In: Orbis litterarum 46/1991, S. 364-382.

Kniesche, Thomas W.: Schuldenmanagement, Urszene und Rattengeschichten. Nietzsche, Freud, Grass und die Apokalypse. In: Deutsche Vierteljahresschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 3/1993, S. 541-564.

Mayer, Claudia: Von „Unterbrechungen“ und „Engführungen“. Lyrik und Prosa in Butt und Rättin. In: Heinz-Ludwig Arnold (Hg.): Günter Grass, Text&Kritik, H.1/1997, S. 86-94.

Mayer, Sigrid: Zwischen Utopie und Apokalypse: der Schriftsteller als „Seher“ im neueren Werk von Günter Grass. In: Gerd Labroisse/Gerhard P. Knapp (Hg.): Literarische Tradition heute. Amsterdamer Beiträge zur neueren Germanistik. Bd. 24 Amsterdam 1988, S. 79-116.

Mizinski, Jan: Apokalyptische Utopie: Alfred Döblin und Günter Grass. In: Werner Stauffacher (Hg.): Internationale Alfred-Döblin-Kolloquien Münster 1989. Marbach am Neckar 1991. Berlin 1993, S. 154-164.

Mizinski, Jan: Günter Grass – eine katastrophale Zukunftsvision. Zu einigen Aspekten des Romans „Die Rättin“. In: Germanica-Wratislaviensia LXXXI 1990, S. 117-126.

Nayhauss, H.C. Graf v.: Günter Grass‘ „Rättin“ im Spiegel von Rezensionen. In: Germania Wratislavensia LXXXI 1990, S. 81-115.

Neuhaus, Volker: Günter Grass‘ „Die Rättin“ und die jüdisch-christliche Gattung der Apokalypse. In: Gerd Labroisse/Dick van Stekelenburg (Hg.): Günter Grass: ein europäischer Autor? Amsterdam 1992, S. 123-139.

Papiór, Jan: Um „fünf nach zwölf“ beginnt der qual-und hoffnungsvolle Traum von einer (post) humanen (Ratten) Zivilisation. In: Germania Wratislavensia LXXXI 1990, S. 71-80.

Platen, Edgar: Das „Elend der Aufklärung“. Zum Zusammenhang von Humanität und Vernunft in der "Rättin" von Günter Grass. In: literatur für leser 1/1997, S. 20-36.

Scherf, R.: Günter Grass: „Die Rättin“ und der Tod in der Literatur. In: Wirkendes Wort 6/1987, 382-398.