• Führungsformat & Lehrermaterial
    zur Adoleszenzliteratur

Spezialführung zu »Katz und Maus«

Abiturrelevant in Niedersachsen

1961 erschien die Novelle »Katz und Maus« von Günter Grass. Mit Themen wie der Orientierungslosigkeit von Jugendlichen während des Zweiten Weltkriegs und der Kritik an starren Ideologien sowie Autoritäten hat sie bis heute nichts an Aktualität verloren. Die Ausstellung im Günter Grass-Haus bietet umfangreiches Hintergrundmaterial zur Entstehungs- und Wirkungsgeschichte der Novelle:

  • Sie lernen den Menschen hinter dem Werk besser kennen. Günter Grass war nicht nur Schriftsteller, sondern auch bildender Künstler. Er ist in der Zeit des Nationalsozialismus aufgewachsen und war mit 17 Jahren Soldat im Krieg. All dies prägte sein Werk.
  • »Katz und Maus« gilt als zweiter Teil der sogenannten »Danziger Trilogie« – dieser Kontext wird in der Ausstellung verdeutlicht.
  • Die Novelle war nach Veröffentlichung hochumstritten – die Skandale um »Katz und Maus« und ihren Autor werden thematisiert.
  • Die künstlerische Verarbeitung war nicht die einzige Strategie zu Grass’ Umgang mit der NS-Zeit – wir zeigen den engagierten Bürger Günter Grass.
  • Im Museum können Sie zu all diesen Aspekten etwas erfahren – mit allen Sinnen.

Anhand der Novelle Katz und Maus von Günter Grass öffnet unsere neue Führung durch die Dauerausstellung des Hauses auf ungewöhnliche Art und Weise den Blick auf das Thema der Adoleszenzliteratur.

Dauer

60 Minuten

Preis

40 € Führungsgebühr zzgl. 2,50 € Eintritt pro Schüler (2 begleitende Erwachsene pro Gruppe frei)

Kontakt:

Ute Giebelstein
Informationen & Buchungen der LÜBECKER MUSEEN
Telefon +49 451 122 4243 (Mo bis Do von 9 bis 13 Uhr)
Telefax +49 451 122 4106
Foto: Lutz Roeßler /  Günter Grass-Haus
Jetzt online anmelden