Die LÜBECKER MUSEEN haben wieder geöffnet

Liebe Besucher:innen,

die LÜBECKER MUSEEN haben ihre Türen für Sie geöffnet! Ihnen, liebe Besucher:innen, die sichere Teilhabe an den kulturellen Schätzen der Stadt Lübeck in unseren Museen zu ermöglichen, ist uns ein wichtiges Anliegen. 

Ab Montag (23.08.21) ist der Besuch unserer Museen und Ausstellungen nur für nachweislich getestete, geimpfte oder genesene Personen möglich. Selbsttests dürfen wir nicht anerkennen. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 7 Jahren sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die nachweislich regulär zweimal pro Woche in der Schule getestet werden.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit erfolgt eine Kontaktdatenerfassung an der Museumskasse vor Ort. Dafür nutzen wir die Luca-App. Ihre Kontaktdaten können Sie direkt in die App hochladen, oder Sie füllen einfach händisch unseren Kontaktbogen an der Museumskasse aus. 

HIer finden Sie alle weiteren für Ihren Besuch notwendigen Hygiene- und Sicherheitsbedingungen.

schliessen
  • © Thorsten Wulff
  • © Thorsten Wulff
  • © Thorsten Wulff

Thees Uhlmann im Günter Grass-Haus

Ursprünglich hätte Thees Uhlmann im März bei der Eröffnung unserer Sonderausstellung »Günter Grass: Mein Fußballjahrhundert« auftreten sollen, aber die Veranstaltung wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Stattdessen gab Thees Uhlmann im Juni 2020 ein kleines Konzert im Günter Grass-Haus. Die Aufnahmen des Auftritts und ein Interview mit Thees Uhlmann in der Fußball-Ausstellung können hier angesehen werden. Wir wünschen viel Vergnügen! 

»Das hier ist Fußball«
  • Externer Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
    Externer Inhalt
    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.

Thees Uhlmann ist ähnlich wie Günter Grass ein leidenschaftlicher Fußballfan und ein mehrfach begabter Künstler. In seinem Song »Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf« spielt er auf Grass' berühmtes Bild aus der Blechtrommel  an: »Mein Leben fühlt sich an wie gejagte Wale, wie ein Pferdeschädel voller zuckender Aale.« Im Roman »Sophia, der Tod und ich« zitiert Thees Uhlmann den ersten Satz aus dem Roman Der Butt: »Ilsebill salzte nach.«

Thees Uhlmann in der Ausstellung »Günter Grass. Mein Fußballjahrhundert«
  • Externer Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
    Externer Inhalt
    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
»Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf«
  • Externer Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
    Externer Inhalt
    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
»Avicii«
  • Externer Inhalt

    An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.
    Externer Inhalt
    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden und akzeptiere alle Cookies dieser Webseite. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung und Cookie-Erklärung.
© Ingo Pertramer

Thees Uhlmann ist Musiker, Romanautor und Hörbuch-Interpret. Er ist Gründungsmitglied und Sänger der Hamburger Band Tomte. Auch als Solokünstler und Buchautor ist er bekannt. Unter anderem schrieb er den Bestseller Sophia, der Tod und ich.

  • © Thorsten Wulff
  • © Thorsten Wulff
  • © Thorsten Wulff
  • © Thorsten Wulff