Die Sammlungsausstellung „Das Ungenaue genau treffen“ bietet immer wieder neue Einblicke in den Schaffensprozess des Künstlers und zeigt Verbindungslinien in seinen Wort- und Bildwelten auf. Darüber hinaus beleuchtet die Schau verschiedene, zum Teil kuriose Facetten aus dem Leben und Werk von Günter Grass.

Das Museum präsentiert zudem in einer viel beachteten Reihe andere Künstler, die in mehr als einer Disziplin gearbeitet haben. In der Vergangenheit konnten Sonderausstellungen über die Doppel- bzw. Mehrfachbegabungen Johann Wolfgang von Goethe, Hermann Hesse, Gottfried Keller, Arno Schmidt, Ernst Barlach, Janosch, Robert Gernhardt, John Lennon, Markus Lüpertz oder Cornelia Funke realisiert werden.

Ein idyllischer Skulpturenhof und ein Museumsgarten, der unmittelbar an das Willy-Brandt-Haus grenzt, laden zum Verweilen ein.

Wir danken unseren Förderern & Partnern

Freundeskreis Günter Grass-Haus

Freundeskreis Günter Grass-Haus

Die Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Die Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Radisson Blu Senator Hotel

Radisson Blu Senator Hotel

NDR Kultur

NDR Kultur

Stenzels Werbebüro

Stenzels Werbebüro