Günter Grass und die Politik

 

Monographien und Aufsatzsammlungen

 

Arnold, Heinz Ludwig/Görtz, Franz Josef (Hg.):

Günter Grass. Dokumente zur politischen Wirkung.

München 1971.

 

Beck, Kurt (Hg.):

„Schlagt der Äbtissin ein Schnäppchen, wählt SPD!“ Günter Grass und die Sozialdemokratie.

Berlin 2007.

 

Cepl-Kaufmann, Gertrud:

Günter Grass. Eine Analyse des Gesamtwerkes unter dem Aspekt von Literatur und Politik.

Kronberg/Ts. 1975.

 

Gruettner, Mark Martin:

Intertextualität und Zeitkritik in Günter Grass’ "Kopfgeburten" und "Die Rättin".

Tübingen 1997.

 

Köpcke, Rolf:

Die Verarbeitung der Wiedervereinigung Deutschlands im Wende-und Berlin-Roman "Ein weites Feld" (1995) von Günter Grass.

Digitale Dissertation. Berlin 2005.

 

Kux, Manfred:

Moderne Dichterdramen. Dichter, Dichtung und Politik in Theaterstücken von Günter Grass, Tankred Dorst, Peter Weiss und Gaston Salvatore.

Köln/Wien 1980.

 

Lamparter, Christiane:

Der Exodus der Politik aus der bundesrepublikanischen Gegenwartsliteratur.

Frankfurt am Main 1992.

 

Moser, Sabine:

„Dieses Volk, unter dem es zu leiden galt.“ Die deutsche Frage bei Günter Grass.

Frankfurt am Main u. a. 2002.

 

Pietsch, Timm N.:

„Wer hört noch zu?“ Günter Grass als politischer Redner und Essayist.

Essen 2006.

 

Schlüter, Kai:

Günter Grass auf Tour für Willy Brandt. Die legendäre Wahlkampfreise 1969.

Berlin 2011.

 

Thomsa, Jörg-Philipp/Wiech, Stefanie (Hg.):

Ein Bürger für Brandt. Der politische Grass.

Lübeck 2008

 

Zimmermann, Harro:

Günter Grass unter den deutschen. Chronik eines Verhältnisses.

Göttingen 2006.

 

 

Aufsätze

 

Arnold, Heinz Ludwig:

Großes Ja und kleines Nein. Fragen zur politischen Wirkung des Günter Grass.

In: Manfred Jurgensen (Hg.): Grass. Kritik Thesen Analysen, Bern 1973, S. 87-96.

 

Arnold, Heinz Ludwig:

„Zorn Ärger Wut“. Anmerkungen zu den politischen Gedichten in „Ausgefragt“.

In: Manfred Jurgensen (Hg.): Grass. Kritik Thesen Analyse. Bern 1973, S. 103-106.

 

Baumgart, Reinhard:

Deutsche Gesellschaft in deutschen Roman.

In: Reinhard Baumgart: Literatur für Zeitgenossen. Essays.

Frankfurt am Main 1966. S. 37-58.

 

Beyersdorf, Herman:

„… den Osten verloren“: Das Thema der Vertreibung in Roman von Grass, Lenz und Surminski.

In: Weimarer Beiträge 1/1992, S. 46-67.

 

Bielefeld, Claus-Ulrich:

Ein Pragmatiker radikalisiert sich.

In: Franz Josef Görtz (Hg.): Günter Grass: Auskunft für den Leser.

Darmstadt/Neuwied 1984, S. 251-270.

 

Bier, Lothar:

Hadern mit Deutschland. Über ein Dilemma des politisch Intellektuellen Günter Grass.

In: Heinz-Ludwig Arnold (Hg.): Günter Grass. Text+Kritik, H. 1, 1997, S. 122-130.

 

Brandt, Marion:

Eine schwierige Freundschaft. Günter Grass und die Opposition im Polen der 70er und 80er Jahre.

In: Marion Brandt/Marek Jaroszewski/Miroslaw Ossowski (Hg.): Günter Grass. Literatur Kunst Politik. Dokumentation der internationalen Konferenz (4.-6.10.2007). Danzig 2008, S. 277-287.

 

Cepl-Kaufmann, Gertrude:

Leiden an Deutschland. Günter Grass und die Deutschen

In: Gerd Labroisse/ Dick van Stekelenburg (Hg.): Günter Grass: ein europäischer Autor. Amsterdam/Atlanta 1992, S. 267-289.

 

Delf von Wolzogen, Hanna:

„Wir vom Archiv“ – oder die Politisierung einer literarischen Figur.

In: Marion Brandt/Marek Jaroszewski/Miroslaw Ossowski (Hg.): Günter Grass. Literatur Kunst Politik. Dokumentation der internationalen Konferenz (4.-6.10.2007). Danzig 2008, S. 289-296.

 

Durzak, Manfred:

Arno Holz, Alfred Döblin, Günter Grass. Zur Tradition von politischer Dichtung in Deutschland.

In: Moderna Sprak 13/1972, S. 1-21.

 

Görtz, F. J.:

Der Provokateur als Wahlhelfer. Kritisches zur Grass-Kritik.

In: Heinz-Ludwig Arnold (Hg.): Günter Grass. Text+Kritik, H. 1,1978, S. 162-174.

 

Grathoff, Dirk:

Schnittpunkte von Literatur und Politik: Günter Grass und die neuere Grass-Rezeption.

In: Basis 1/1970, S. 134-152.

 

Grathoff, Dirk:

Dichtung versus Politik: Brechts Coriolan aus Grassens Sicht.

In: Brecht-Jahrbuch 1/1971.

 

Hanke, H./Heukenkamp, U./Irrlitz, G./Kaufmann, H. /Scherpe, K.R./Schorlemmer, F.:

„Deutscher Lastenausgleich: Wider das dumpfe Einheitsgebot“ von Günter Grass.

In: Weimarer Beiträge 36/1990, S. 1381-1406.

 

Hinderer, Walter:

Sprache und Methode: Bemerkungen zur politischen Lyrik der 60er Jahre.

In: Wolfgang Paulsen (Hg.): Revolte und Experiment. Die Literatur der 60er Jahre in Ost und West. Heidelberg 1972, S. 98-143.

 

Holthusen, Hans-Egon:

Günter Grass als politischer Autor.

In: Der Monat 216/1966, S. 66-81.

 

Jäger, Manfred:

Politischer Kleinkram? Günter Grass, ein Publizist mit Praxis.

In: Heinz-Ludwig Arnold (Hg.): Günter Grass. Text+Kritik, H. 1/1978, S. 133-150.

 

Jäger, Manfred:

Der politische Günter Grass.

In: Rolf Geißler (Hg.): Günter Grass. Materialienbuch. Darmstadt/Neuwied 1976, S. 154-169.

 

Kiesel, Helmut:

Drei Ansichten des Wiedervereinigungsprozesses: Heiner Müller, Günter Grass, Volker Braun.

In: Gerd Langguth (Hg.): Die Intellektuellen und die nationale Frage.

Frankfurt am Main/New York 1997, S. 210-229.

 

Kniesche, Thomas W.:

Grenzen und Grenzüberschreitungen: Die Problematik der deutschen Einheit bei Günter Grass.

In: German Studies Review 1/1993, S. 61-76.

 

Kniesche, Thomas:

„Es wird nicht aufhören, gegenwärtig zu sein.“ Günter Grass und das Problem der deutschen Schuld.

In: Hans Adler/Jost Hermand: Günter Grass. Ästhetik des Engagements, New York u. a. 1996, S. 169-197.

 

Koopmann, Helmut:

Günter Grass. Der Faschismus als Kleinbürgertum und was daraus wurde.

In: Hans Wagener (Hg.). Gegenwartsliteratur und Drittes Reich. Stuttgart 1977, S. 163-182.

 

Labroisse, Gerd:

Günter Grass’ Konzept eines zweiteiligen Deutschland – Überlegungen in einem „europäischen“ Kontext.

In: G. Labroisse/D. van Stekelenburg: Günter Grass: ein europäischer Autor.

Amsterdam/Atlanta 1992; S. 291-314.

 

Mason, A.L.:

The artist and politics in Günter Grass’ „Aus dem Tagebuch einer Schnecke“

In: The Germanic Review 51/1976, S. 105-120.

 

Mayer, Sigrid:

Politische Aktualität nach 1989: Die polnisch-deutsch-litauische Friedhofsgesellschaft oder „Unkenrufe“ von Günter Grass.

In: Elrud Ibsch u.a. (Hg.): Literatur und politische Aktualität. Amsterdam 1993, S. 213-224.

 

Meier, Andreas:

Eine ‚irenische Provokation’. Novemberland und der „Niedergang der politischen Kultur“.

In: Zeitschrift für Deutsche Philologie 2/2001. S. 252-284.

 

Mews, Siegfried:

Günter Grass und das Problem der deutschen Nation.

In: Claudia Mayer-Iswandy (Hg.): Zwischen Traum und Trauma – Die Nation. Transatlantische Perspektiven zur Geschichte eines Problems. Tübingen 1994, S. 111-127.

 

Müller, Helmut L.:

Günter Grass. Der Schriftsteller als Bürger.

In: ders.: Die literarische Republik. Westdeutsche Schriftsteller und die Politik. Weinheim/Basel 1982, S. 206-235.

 

Neuhaus, Volker:

„So wucherte, was langsam wachsen sollte.“ Günter Grass’ Kritik an der Wiedervereinigung.

In: Stefanie Wiech/Jörg-Philipp Thomsa (Hg.): Ein Bürger für Brandt. Der politische Grass. Lübeck 2008, S. 43-49.

 

Osterle, Heinz D.:

An Orwellian Decade? Günter Grass between Despair and Hope.

In: German Studies Review 3/1985, S. 481-499.

 

Peitsch, Helmut:

„Antipoden“ im „Gewissen der Nation“? Günter Grass’ und Martin Walsers „deutsche Fragen“.

In: Helmut Scheurer (Hg.): Dichter und ihre Nation. Frankfurt am Main 1993, S. 459-489.

 

Schwab-Felisch, Hans:

Günter Grass und der 17. Juni.

In: Rolf Geißler (Hg.): Günter Grass. In Materialienbuch. Darmstadt/Neuwied 1976, S. 74-79.

 

Schwarz, Wilhelm Johannes:

Auf Wahlreise mit Günter Grass (1969).

In: Manfred Jurgensen (Hg.): Grass. Kritik Thesen Analysen. Bern 1973, S. 151-165.

 

Stolz, Dieter:

"Deutschland - ein literarischer Begriff". Günter Grass und The German Question. In: Arthur Williams, Stuart Parkes and Roland Smith (Hgg.): German Literature at aTime of Change. German Uniity an German Identity in Literary Perspective. Bern 1991, S. 207-224.

 

Tank, Kurt Lothar:

Deutsche Politik im literarischen Werk von Günter Grass.

In: Manfred Jurgensen (Hg.): Grass. Kritik Thesen Analysen. Bern 1973, S. 167-189.

 

Weyer, Anselm:

Grass’ Lehrer Willy Brandt – Der Einfluss des Politikers auf die Literatur

In: Norbert Honsza (Hg.): Zblizenia Interkulturowe. Interkulturelle Annäherungen. 2/2007, S. 19-25.

 

Vitzthum, Wolfgang:

Die Gesetze des geistigen und des Politischen: Stefan George, Hermann Broch, Günter Grass. Dichter und Staat in Deutschland.

In: Michael Kilian (Hg.): Dichter, Denker und der Staat. Tübingen 1993, S. 23-52.

Winston Churchill
Aktuelle Termine
DI | 26.07.2016 | 15:00
Märchenstunde für Familien
Die verzauberte Geige - Märchen aus der Heimat von Günter Grass
Interkultureller Sommer
mehr Informationen
SO | 07.08.2016 | 14:00
Führung
Einblicke in „DAS GRASS-HAUS“
mehr Informationen
SA | 13.08.2016 | 10:00
KINDERFEST
Alte Spiele
mehr Informationen
Alle Termine anzeigen
Adresse
Glockengießerstraße 21
23552 Lübeck
Telefon 0451 - 122 4230
Telefax 0451 - 122 4239
Öffnungszeiten
01.01.-31.03. | Di-So | 11-17 Uhr
01.04.-31.12. | Mo-So | 10-17 Uhr
Öffnungszeiten
für die Feiertage

> Neujahr: geschlossen
> Karfreitag: geöffnet
> Ostersonntag: geöffnet
> Ostermontag: geöffnet
> 1. Mai: geöffnet
> Himmelfahrt: geöffnet
> Pfingstsonntag: geöffnet
> Pfingstmontag: geöffnet
> 3. Oktober: geöffnet
> Heiligabend: geschlossen
> 1. Weihnachtsfeiertag: geschlossen
> 2. Weihnachtsfeiertag: geöffnet
> Silvester: geschlossen

Eintrittspreise
Erwachsene / Ermäßigte / Kinder:
7 / 3,50 / 2,50 €